DR Logo

Digitale Radiographie

Die digitale Durchstrahlungsprüfung basiert auf dem herkömmlichen Verfahren, jedoch werden die Bildinformationen nun von einer CR Folie (Scanner) oder auf einem Detektor erfasst. Die "Entwicklung" und Bildverarbeitung erfolgt digital und ohne chemische Prozesse. Dieses Verfahren eignet sich als Bildgebender Prozess-Schritt vor einem urkundensicheren Archivierungs-System.


Features der digitalen Radiographie:
  • Einfache Bedienung Plug-and-Play System
  • Windowsoberfläche für schnelle Einarbeitung
  • Einzel- und Serienprüfung (Automatisierung von Prüfvorgängen)
  • Erstellen von Bearbeitungssequenzen
  • Fernabfrage der Prüfergebisse, Ferndiagnose
  • Anmerkungen und Textüberlagerungen direkt auf dem Bild
  • Originalaufnahmen werden unverändert im System gespeichert
  • geänderte Aufnahmen werden automatisch als solche gekennzeichnet
  • Darstellung in Falschfarben (Grauwerte werden Farben zugeordnet)
  • 16Bit Grauwertauflösung der Aufnahmen, Bildauflösung frei einstellbar

  • Einsatzgebiete der Speicherfolien:
  • Wanddickenmessungen (Schattenaufnahmen)
  • Prüfung von Gussstücken
  • Nachweis von Erosion und Korrosion
  • Prüfung von elektronischen Bauteilen
  • Faserverstärkte Verbundwerkstoffe
  • Fremdkörpersuche
  • Reifen- und Felgenkontrollen
  • Archäologische Fundstücke

  • Vorteile der Speicherfolien:
  • Keine Kosten für Chemikalien
  • Keine Kosten für die Entsorgung der Chemikalien
  • Schnelle und einfache Dokumentation
  • Einfache Archivierung auf DVD
  • Folien können individuell zugeschnitten werden
  • Deutlich weniger Strahlenenergie und Bestrahlungszeit erforderlich
  • Geeignet für Energien bis 1 MeV
  • Aufnahmen sind in ca. 1 Minute auf Ihrem PC verfügbar
  • Folien können bis zu 1000 mal wiederverwendet werden
  • Kompakte Abmessungen
  • © 2016 DREIFELD Materialprüftechnik GmbH | Login